Das Training wird eingestellt

Das Coronavirus macht auch vor uns nicht halt….

Da ab Montag in Niedersachsen die Schulen geschloßen bleiben, werden auch wir das Training einstellen müssen.

Aller Voraussicht nach werden die Schulen erst nach den Osterferien wieder geöffnet, so dass auch wir erst dann wieder mit dem Training beginnen können.

Wir werden Euch auf dem Laufenden halten!

Bleibt gesund……!

Capture the Flag 2019

Am 28.12.2019 fand „Capture the Flag“ nach mehreren Jahren das erste Mal wieder in der Jahnhalle statt. Wie jedes Jahr nahmen neben den aktiven Diepholzer Judoka auch Ehemalige und befreundete Judoka aus Brockum, Wetschen, Wagenfeld und Bremen teil.

Aufgrund von vielen gesundheitsbedingten Absagen und der Terminverschiebung vom Wochenende vor Weihnachten auf die Zeit zwischen den Jahren, nahmen nur 16 Judoka teil. Dennoch – die Stimmung war wie immer super.

Die Einführungserklärung am Tag der Veranstaltung übernahm diesmal Franziska König, weil Matthias König krankheitsbedingt nicht teilnehmen konnte. Beim Spiel „Capture the Flag“ geht es darum, die Fahne aus der gegnerischen Burg zu klauen und in die eigene Burg zu bringen. Um den Gegner zu stoppen, kann dieser mit Tennisbällen abgeworfen werden. Dies führt zu einer „Strafe“ in Form von fünf Liegestützen, fünf Kniebeugen oder fünf Crunches für den Getroffenen. Sobald er diese am Spielfeldrand absolviert hat, darf er wieder am Spiel teilnehmen.

Die Zusammensetzung der Mannschaften wurde jeweils nach zwei Spielen, nach dem Burgentausch, neu ausgelost. Zur Stärkung zwischen den Spielen wurde wie immer ein kleines Buffet aufgebaut. Da die Veranstaltung alle Teilnehmer wieder begeistert hat, soll sie auch nächstes Jahr wieder durchgeführt werden.

Drei Judokas der Erwachsenen Gruppe haben Prüfung bestanden

Drei Judoka der Judo-Erwachsenengruppe für die Eltern der Judo-Kinder bzw. für Judo-Wiedereinsteiger oder Judo-Neueinsteiger haben sich nach langer Vorbereitungszeit einer Prüfung zum nächst höheren Gurt unterzogen. Alle Prüfungsteilnehmer wurden intensiv geprüft, es wurde das komplette Repertoire von Fallschule, Wurftechniken, Bodentechniken, bei der Prüfung zum Grün Gurt auch  der freie Fall, Hebel und eine Gruppe der Kata abgefragt. Zum Schluss absolvierten alle Prüflinge noch mehrere Bodenrandori.  Am Ende war große Erleichterung für alle angesagt, denn Willi Henke (IV DAN) und Franziska König (II DAN) konnten Martina Bilsing und Janet Strümpler zum Gelben Gurt und Andreas Kunzendorf zum Grünen Gürtel im Judo gratulieren. Alle drei Prüflinge zeigten überragende Leistungen. Wir gratulieren.



Auf den Foto von links nach rechts:

Wilhelm Henke,  Andreas Kunzendorf, Martina Bilsing, Janet Strümpler, Franziska König

Prävention in Selbstverteidigung und Gesundheit

In der dunklen Jahreszeit macht es wenig Freude bei Wind und Wetter draußen zu trainieren. Deswegen startet die Prävention-Sportgruppe mit Heidi und Manfred wieder mit neuen Ideen in die Wintersaison. Viel verschiedene Bewegungsabläufe könnt ihr hier kennenlernen. Und bei regelmäßigen Training wird nicht nur die allgemeine Fitness gestärkt, sondern auch die Selbstverteidigung-Fähigkeit verbessert.

Die „Trainingsstunde“ besteht aus einem Gymnastikteil, der die Kondition stärkt, die Beweglichkeit erhöht das Gleichgewicht stabilisiert und auch die Muskelgruppen festigt. Dies sind z.B. Übungen aus dem Pilates, der Rückenschule, dem Yoga usw.. Ab und zu wird auch ein Faszientraining durchgeführt. Danach folgt ein Selbstverteidigungsteil aus fast allen bekannten Kampfkunstarten. Selbstverständlich werden auch Fallübungen erlernt, was die Folgen eines Sturzes erheblich mindern kann.

Die Präventionssportgruppe macht ihrem Namen dadurch alle Ehre. Denn in dieser Gruppe kümmern sich Heidi und Manfred nicht nur um die Gesundheitliche Prävention sondern auch um die Prävention in der Selbstverteidigung.

Der Spaß und die Freude an den Bewegungen mit Kampfsportübungen in der Gemeinschaft soll ebenfalls entdeckt werden.

Zu diesem Training sind alle Neueinsteiger, Wiedereinsteiger, sportlich Aktive aber auch Teilnehmer mit kleinen „Zipperlein“ recht herzlich eingeladen.

Damit auch jede/r ausgeglichen nach „Hause“ gehen kann, folgt zum Stundenausklang ein Entspannungs-Teil mit Übungen aus dem Qi-gong, Shiatsu, Stretching, Tai-chi und Feldenkreis. Wir holen die Teilnehmer dort ab, wo sie/er mit ihrem/seinen Fitness-Stand gerade stehen.

Weitere Informationen bekommen Interessierte telefonisch bei Heidi und Manfred Rösler unter Rufnummer 05441/591679 und am Trainingsabend direkt in der Halle. Das Gesundheitstraining findet immer am Donnerstag von 20:00 bis 21:30 Uhr, in der Jahnsporthalle, an der Thouarsstraße in Diepholz, neben dem Hallenbad und gegenüber der Mediothek statt.

Wir freuen uns auf jedes neue Gesicht.

Judowerte Anwenden

Heute stellten sich 12 Diepholzer einer besonderen Herausforderung. Die Sulinger Judoka haben uns zu ihrem Vereins-Randori eingeladen. Bei diesem besonderen Randori wurden alle Teilnehmer in gewichtsnahe 6er Gruppen aufgeteilt und mussten gegeneinander antreten. Bewertet wurden aber nicht Sieg oder Niederlage, sondern das „miteinander kämpfen“. Punkte gab es in den Kategorien Fairness, Kampfgeist und Technikvielfalt. Da jeder Judoka Punkte bekommen hat, gab es auch keine Verlierer.

Lieber TuS Sulingen, danke für die Einladung und danke für diese tolle Veranstaltung!!