Capture the Flag 2019

Am 28.12.2019 fand „Capture the Flag“ nach mehreren Jahren das erste Mal wieder in der Jahnhalle statt. Wie jedes Jahr nahmen neben den aktiven Diepholzer Judoka auch Ehemalige und befreundete Judoka aus Brockum, Wetschen, Wagenfeld und Bremen teil.

Aufgrund von vielen gesundheitsbedingten Absagen und der Terminverschiebung vom Wochenende vor Weihnachten auf die Zeit zwischen den Jahren, nahmen nur 16 Judoka teil. Dennoch – die Stimmung war wie immer super.

Die Einführungserklärung am Tag der Veranstaltung übernahm diesmal Franziska König, weil Matthias König krankheitsbedingt nicht teilnehmen konnte. Beim Spiel „Capture the Flag“ geht es darum, die Fahne aus der gegnerischen Burg zu klauen und in die eigene Burg zu bringen. Um den Gegner zu stoppen, kann dieser mit Tennisbällen abgeworfen werden. Dies führt zu einer „Strafe“ in Form von fünf Liegestützen, fünf Kniebeugen oder fünf Crunches für den Getroffenen. Sobald er diese am Spielfeldrand absolviert hat, darf er wieder am Spiel teilnehmen.

Die Zusammensetzung der Mannschaften wurde jeweils nach zwei Spielen, nach dem Burgentausch, neu ausgelost. Zur Stärkung zwischen den Spielen wurde wie immer ein kleines Buffet aufgebaut. Da die Veranstaltung alle Teilnehmer wieder begeistert hat, soll sie auch nächstes Jahr wieder durchgeführt werden.